>>> Mein Ego:

>>> Blog:

>>> Links:

Fanny + Ballett = Ouch!

Ana (meine Gastschwester, die für 6 Monate in Ecuador war) sollte ja eigtl. schon am 24.02. wiederkommen, aber dann gab's übelst viele Probleme mit den Leuten, und letztenendlich ist sie dann erst zwei Tage später gelandet. Am selben Tag, an dem Annika und Dave (meine Gasteltern) für 'ne Woche nach Panama geflogen sind. Die haben Ana nur 'ne Stunde am Flughafen gesehen und sind dann gleich los. XD
Am folgenden Samstag hab' ich mich mit Freunden (Megan, Lene, Kean, Chris, Jake, Mike und noch einer, aber den kenn' ich eigtl. gar ni) bei Megan getroffen und wir haben uns drei Filme hintereinander reingezogen, drei Pizzen verdrückt und Wii gespielt. Halb vier morgens hat Kean Lene und mich dann Heim gefahren und wir hätten beinahe ein doofes Reh getötet, was einfach so auf der Straße stand. *kopfschüttel* Ich war dann um 4 zu Hause und natürlich gleich ins Bett. Das Beste war ja, dass alle außer ich am nächsten Morgen um sieben aufstehen mussten. Ich hab schön bis um 12 mittags geschlafen. lol
Am Montag dann (02.03.) hatten wir aber auf einmal kein Wasser. Nix mit duschen, kochen, trinken oder kacken. (Uii, das war jetzt gut ausgedrückt. :D) Ich hatte schon geplant am Mittwoch nicht zur Schule zu gehen, wenn ich nicht duschen kann, aber zum Glück war's ja wieder okay. Wir wissen immer noch nicht, wie das passieren konnte, aber wir vermuten, dass die Rohre eingefroren sind. Und da wir hier auf der Farm unser eigenes (viel besseres) Wasser haben, ging's halt nur uns so. Außerdem hatten wir auch Probleme mit 'ner Kuh, die sich nicht melken lassen wollte. (Wir haben ein neues Kalb!) Probleme mit der Heizung gab's auch ganz kurz. Übelst zum Kotzen, dass der Mist genau dann passiert ist, wenn die Eltern waren. Allerdings haben wir's auch schön genossen. Kein Putzen am Samstag, ungesundes Essen, viele Filme und sowieso voll chillig. Den großen Esstisch hat man gar nicht gesehen unter dem ganzen Zeug, der auf'm Tisch lag. *g*
Ich glaube, ich hab' noch nie erwähnt, dass Katherine im Ballett ist. Zumindest hatten die so 'ne „Bring-a-friend-week“ und sie hat natürlich mich gefragt, ob ich mitkommen will. Sie hat mich aber ausgetrickst und mir nicht gesagt, dass ich die ganzen Sachen auch mitmachen muss, also hab' ich Ja gesagt. Einfach, weil ich auch nicht nur rumsitzen wollte zu Hause. Am Donnerstagnachmittag meinte sie dann auf einmal, ich solle am Abend bequeme Sporthosen, Socken und ein T-shirt anziehen. Ich war natürlich zuerst sprachlos und sie hat mich ausgelacht, aber trotz meines Unwohlfühlens bin ich mit ihr zum Ballett. Alter, das ist echt kein Sport für Weicheier. Was die dort machen tut mehr weh als Krafttraining. Und der Muskelkater danach war auch nicht allzu witzig. Ich will jetzt immer im Ballett mitmachen, weil's so geil war. ......................... Scherz. Niemals im Leben! Ist ja schön und gut von Zeit zu Zeit was Neues auszuprobieren, aber neeeee, du. Ich war grottig. Selbst im Vergleich zu den anderen Freunden, die normalerweise nie dabei sind. Ein einziger Junge war da und der war der Einzige, der schlechter war als ich. *lach* Nun ja ... wenigstens werde ich mein Auslandsjahr niemals vergessen.
Am Freitag sind die Turba-Eltern dann wiedergekommen und das ganze Geputze ging wieder los. Meine Mama erfreut sich jedes Mal daran, wenn ich vom Saubermachen erzähle. Hahaha ... -.-
Schule läuft echt gut. Mathe macht Spaß, weil ich alles verstehe und so was wie Schleichfehler machen mich manchmal echt verrückt. Mir wurde erzählt, dass ich „ein Händchen für's Lehrerin-sein“ hab, da ich im Deutschunterricht ziemlich viel vor der Klasse stehe und denen Dinge erkläre oder übersetze. In meiner Babyklasse wurde mir gesagt, dass ich im Vorlesen die Beste bin, obwohl Jaime in der Klasse ist und Jaime ist einfach gut in allem. Sie ist musisch ziemlich begabt und spielt in vielen Musicals mit und alles. In English wurde mir gesagt, dass ich eine tolle Rednerin bin. Irgendwie bekomm' ich hier dauernd so viele Komplimente, dass ich mich langsam frage, ob die sich alle über mich lustig machen oder ob das Ernst ist. Oo

Das Wetter spielt natürlich immer noch verrückt. Die Temperaturen sind ein Witz und der Schnee lässt jedes Paar Schuhe aussehen wie vom Billigmarkt.
Ich glaube, nächste Woche Freitag (20.03.) fahren wir zur anderen Seite von Wisconsin und gehen mit Annikas Familie in 'nem Wasserspaßpark (umm?) baden. And guess what?! Das ist gleich neben der Mall of America. Uhh!!! Ich freu mich SO auf's Shoppen. *grien* Wir bleiben dann bei Annikas Eltern für 'ne Nacht und fahren dann wieder nach Hause, um in der selben Nacht dann nach Florida zu fahren. *feix* 21h Auto! Ich weiß nicht, ob ich das üeberleben werde ... wir sind gerade alle dabei ganz viele Filme auf unsere iPods zu laden. Na, mal sehen. Natürlich werde ich über alles berichten und so. Bis dahin, see ya. (:

P.s. Alles Gute nachträglich, Uggyliebling. :-*

11.3.09 00:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

ich-roque